« Zurück zum Jahresrückblick 2012
Weiter »
« Zurück zu Aktuelles

Reisebericht mit Bildern zur Kenia-Projektreise 2012

Büro des Förderkreises Kenia e.V., Freudenstadt, Germany. Druckfehlerbereinigte Version. Erste Fassung veröffentlicht am 07.05.2012. Seite 1/4.

Im Folgenden ist der für das Internet überarbeitete Reisebericht unserer Besuchergruppe wiedergegeben, welche im Frühjahr 2012 eine erneute Projektreise nach Kenia zur Fortführung unserer Hilfsprojekte unternahm. Um die Persönlichkeitsrechte der unterstützten Personen zu wahren, wurde dem Bericht nur eine kleine Auswahl von Bildern hinzugefügt und die im ursprünglichen Reisebericht erwähnten Namen der Spendenempfänger für diese Internetversion inklusive weiterer persönlicher Angaben entfernt. Wir danken unseren Vereinsmitgliedern, welche die Projektreise durchgeführt haben, für ihren auf den folgenden Seiten wiedergegebenen Bericht. Sie können zur jeweils nächsten Seite durch Anklicken des jeweils oben rechts unter Weiter aufgeführten Links gelangen.

Mittwoch, 29. Februar 2012, Nairobi

Am Mittwochabend landeten wir mit der KLM von Amsterdam kommend um 20:40 Uhr auf dem Internationalen Flughafen in Nairobi und fuhren nach Erhalt der Visa mit einem Taxi in den Stadtteil Jerusalem zur "Kenya Evangelical Lutheran Church (KELC)", der dort ansässigen Evangelisch-lutherischen Kirche von Kenia. Bei der Ankunft im Jugendzentrum der KELC um 22:30 Uhr wurden wir bereits erwartet und konnten dort unsere Zimmer beziehen.
Schild am Eingang zur Kenya Evangelical Lutheran Church (KELC).
Schild am Eingang zur Kenya Evangelical Lutheran Church (KELC).

Donnerstag, 1. März 2012, Nairobi

Nach dem Frühstück wurden wir um 10:00 Uhr von Bischof Kahuthu in seinem Büro herzlich empfangen und begrüßt. Der Projektkoordinator unseres Vereins stellte dem Bischof ein neues, ebenfalls mitgereistes Mitglied des Förderkreises Kenia e.V. vor und berichtete außerdem über die vom Förderkreis unterstützten Projekte, deren Besuch bei dieser Reise anstand. Der Bischof bedankte sich sehr herzlich für das vom Verein seit vielen Jahren regelmäßig überwiesene Schulgeld. Zur Zeit werden von der Kirche 152 mittellose Schüler und Schülerinnen unterstützt, um ihren Schulbesuch zu ermöglichen. Wir hatten hierbei Gelegenheit, die Gebäude der Kirchenleitung zu besichtigen (Verwaltung, weitere kirchliche Abteilungen, Gotteshaus der örtlichen Gemeinde). Auf dem Kirchengelände befinden sich desweiteren ein Holzverarbeitungsbetrieb sowie eine Schreinerei-Lehrwerkstatt, welche zum Zeitpunkt unseres Besuches etwa zwanzig junge Männer und acht Lehrlinge beschäftigte.
Besuch bei Bischof Kahuthu.
Besuch bei Bischof Kahuthu.
Vom Verein unterstützter, im Hochland lebender bedürftiger Familienvater.
Vom Verein unterstützter, im Hochland lebender bedürftiger Familienvater.

Freitag, 2. März 2012, Nairobi

Am frühen Morgen begannen wir eine Fahrt zu einer in 90 km Entfernung von Nairobi im Hochland lebenden, vom Verein unterstützten Familie, deren Familienvater seit seiner Geburt gesundheitlich beeinträchtigt ist. Aufgrund der langen Trockenheit mit den dadurch verursachten Versorgungsproblemen hatten wir zuvor für diese ein umfangreiches Paket Grundnahrungsmittel eingekauft. Bei der Ankunft wurden wir von der Familie sehr herzlich begrüßt und erhielten eine Führung durch das von ihr bewirtschaftete Ananasfeld. Danach wurde das diesjährige Schulgeld überreicht. Um 14:00 Uhr fuhren wir weiter nach Thika, wo wir nach einer kurzen Kaffeepause den nahen Wasserfall besichtigen konnten bevor es nach Nairobi zurückging.
Einkauf von Grundnahrungsmitteln zur Unterstützung einer bedürftigen Familie im Hochland.
Einkauf von Grundnahrungsmitteln zur Unterstützung einer bedürftigen Familie im Hochland.
Unterstützter Familienvater bei seiner einzigen Milchkuh.
Unterstützter Familienvater bei seiner einzigen Milchkuh.

Samstag, 3. März 2012, Malindi (Indischer Ozean)

Am Vormittag fuhren wir zum Airport zurück, um mit dem Flugzeug von Nairobi nach Malindi zu fliegen, welches in einigen hundert Kilometer Entfernung an der kenianischen Küste des Indischen Ozeans und damit in der Nähe einiger weiterer Ortschaften liegt, in denen unser Verein Unterstützung leistet.
Besuch bei einer im Hochland lebenden, vom Verein unterstützten Familie.
Besuch bei einer im Hochland lebenden, vom Verein unterstützten Familie.




« Zurück zum Jahresrückblick 2012
Weiter »
« Zurück zu Aktuelles



All rights reserved / Tous droits réservés / Alle Rechte vorbehalten

» Top

» Startseite


Förderkreis Kenia Freudenstadt e.V.; E-Mail der Geschäftsstelle: foerderkreis.kenya.freudenstadt@web.de