« Zurück
Zurück zum Jahresrückblick 2010 »

Bilder zur Kenia-Projektreise 2010 — Weitere Bilder und Besuche im Hochland

Büro des Förderkreises Kenia e.V., Freudenstadt, Germany. Druckfehlerbereinigte Version. Erste Fassung veröffentlicht am 04.09.2010. Seite 6/6.

Ein Teil unserer nach Kenia gereisten Mitglieder hielt sich im März 2010 im Hochland auf, wobei einige weitere Kirchengemeinden und sozialkaritative Projekte besucht wurden. Auf diese Seite sind exemplarisch einige dort aufgenommene Bilder wiedergegeben.
Straßenszene nahe unserer Unterkunft im Stadtteil Jerusalem der Hauptstadt Nairobi.
Straßenszene nahe unserer Unterkunft im Stadtteil Jerusalem der Hauptstadt Nairobi.

Vereinsmitglied beim Besuch der Markthalle in Nairobi.
Vereinsmitglied beim Besuch der Markthalle in Nairobi.

Besuch bei der Schreinerausbildung der Ev.-Lutherischen Kirche in Kenia (KELC) in Nairobi (Stadtteil Jerusalem).
Besuch bei der Schreinerausbildung der Ev.-Lutherischen Kirche in Kenia (KELC) in Nairobi (Stadtteil Jerusalem).

Besuch bei der Schreinerausbildung der Ev.-Lutherischen Kirche (Ausbilder im weißen Hemd).
Besuch bei der Schreinerausbildung der Ev.-Lutherischen Kirche (Ausbilder im weißen Hemd).

Vereinsmitglieder beim Besuch von Bishof Kahuthu (Mitte), dem Leiter der Ev.-Lutherischen Kirche in Kenia (KELC).
Vereinsmitglieder beim Besuch von Bishof Kahuthu (Mitte), dem Leiter der Ev.-Lutherischen Kirche in Kenia (KELC).

Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten (Mangos, rote Tomaten, Kohlgemüse etc.) an einer Dorfstraße im Hochland (bei den Aberdares in ca. 2200m Höhe).
Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten (Mangos, rote Tomaten, Kohlgemüse etc.) an einer Dorfstraße im Hochland (bei den Aberdares in ca. 2200m Höhe).

Vereinsmitglied beim Besuch einer Kaffeefabrik im kenianischen Hochland (nahe dem Aberdares-Gebirge).
Vereinsmitglied beim Besuch einer Kaffeefabrik im kenianischen Hochland (nahe dem Aberdares-Gebirge).

Tee — ein weiteres typisches Anbauprodukt im kenianischen Hochland.
Tee — ein weiteres typisches Anbauprodukt im kenianischen Hochland.

Besuch einer katholischen Kirche in Mui-ini im kenianischen Hochland (kurz vor dem Kindergottesdienst).
Besuch einer katholischen Kirche in Mui-ini im kenianischen Hochland (kurz vor dem Kindergottesdienst).

Hochland vor den Aberdares-Bergen mit Teeanbau, ca. 160km nördlich von Nairobi gelegen.
Hochland vor den Aberdares-Bergen mit Teeanbau, ca. 160km nördlich von Nairobi gelegen.

Landschaft im Kerio Valley, welches Teil des ostafrikanischen Rift-Valleys ist (hinter dem Naivasha-See Richtung Nakuru).
Landschaft im Kerio Valley, welches Teil des ostafrikanischen Rift-Valleys ist (hinter dem Naivasha-See Richtung Nakuru).

Geysir am Lake Bogoria, einem durch den Vulkanismus des Rift-Valleys geprägten Gebiet (früher Lake Hannington genannt).
Geysir am Lake Bogoria, einem durch den Vulkanismus des Rift-Valleys geprägten Gebiet (früher Lake Hannington genannt).

Nähmaschine, deren Reparatur und Instandsetzung vom Verein für einen in Nairobi ansässigen, bedürftigen kenianischen Schneider und Lederhandwerker vor Ort finanziert wurde.
Nähmaschine, deren Reparatur und Instandsetzung vom Verein für einen in Nairobi ansässigen, bedürftigen kenianischen Schneider und Lederhandwerker vor Ort finanziert wurde.

Weitere Abbildung der vom Verein finanzierten Nähmaschine.
Weitere Abbildung der vom Verein finanzierten Nähmaschine.





« Zurück
Zurück zum Jahresrückblick 2010 »



All rights reserved / Tous droits réservés / Alle Rechte vorbehalten

» Top

» Startseite


Förderkreis Kenia Freudenstadt e.V.; E-Mail der Geschäftsstelle: foerderkreis.kenya.freudenstadt@web.de